Jules Massenet (1842 – 1912)

Gala mit Liedern, Arien und Duetten
Maria Czeiler (Sopran), Jens Müller (Bariton), Susanne Gargerle (Violine) und Stellario Fagone (Flügel)
17.September 2016 um 20 Uhr
Kleiner Konzertssal im Gasteig

Auf dem Programm der Gala stehen Werke aus den Opern „Esclarmonde“, „Thais“, „Manon“, „Hérodiade“, „Le Cid“ und „Le Roi de Lahore“, mit dieser Oper er seinen Durchbruch zum gefeierten Komponisten machte. Heutzutage werden leider nur noch zwei Werke, nämlich „Werther“ und „Manon“, öfters aufgeführt und das weltberühmte Violin-Solo „Méditation religieuse“ aus seiner Oper Thais. Dass Massenet auch ein großer Liedkomponist war und sehr erfolgreiche Oratorien geschrieben hat, wird an diesem Abend auch dargestellt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.